Familien- und Sexualerziehung

Familien- und Sexualerziehung an unserer Schule

Für alle Eltern, die sich darüber auch in Ruhe informieren wollen:

Familien- und Sexualerziehung Was-Wie-Warum

richtlinien_familien_und_sexualerziehung

Überblick über die Lerninhalte _1_2

Überblick über die Lerninhalte_3 4

berblick über die Lerninhalte_5_6

Überblick über die Lerninhalte_7

Überblick über die Lerninhalte_8_9

Ansprechpartnerin: Dr. Eva Schropp

Sag zum Abschied ganz laut SERVUS

Abschlussgottesdienst und Abschied

Bei einem Gottesdienst (Pfarrer Gierl), wurden die 4. Klassen verabschiedet. Es war eine rührende Veranstaltung, die die beiden Lehrkräfte, Frau Stadlbauer und Frau Stahl, organisiert hatten – kein Wunder, dass  manche Tränen floss. Vielen Dank kauch an Herrn Stahlich, der den Gottesdienst wieder mit der Gitarre begleitete.

Blindenbund

Eine interessante Erfahrung für unsere beiden Klassen 3a und 3b

 

 

Nachdem die beiden dritten Klassen im Heimat- und Sachunterricht viel Interessantes zum Thema Auge gelernt hatten, bekamen sie nun noch Besuch vom Bayerischen Blindenbund. Frau Pichelmeier, die selbst sehbehindert ist, berichtete den Kindern aus ihrem Alltag. Um das Ganze anschaulich und spannend für die Kinder zu gestalten, hatte sie viele Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte dabei. So führte sie zum Beispiel ein Gerät vor, das Farben erkennen kann, eine sprechende Uhr, eine Eingießhilfe, ein Schachbrett für Blinde und vieles mehr. Auch konnten einige SchülerInnen mit Hilfe schwarzer Brillen ein wenig nachempfinden, wie es sein muss, wenn jemand das Augenlicht verloren hat. Auch lernten die Kinder die Blindenschrift kennen und übten gleich anhand des Datums das für uns Sehende komplizierte System aus Punkten. Es waren zwei sehr interessante und kurzweilige Stunden, in denen alle viel Neues erfahren haben.

Feuerwehr

Feuerwehreinsatz für Schülerinnen und Schüler

Am Dienstag, den 12.07.22 besuchten die beiden dritten Klassen die Freiwillige Feuerwehr Kallmünz. Herr Burkhardt und Herr Frank – beide Papa eines Drittklasskindes – nahmen sich zwei Schulstunden Zeit, um uns wichtige und interessante Details zu den Aufgaben und zur Ausstattung der Feuerwehr und zum Ablauf eines Einsatzes und zu geben. Außerdem beantworteten sie auch geduldig unsere zahlreichen Fragen. Anschließend durften wir natürlich auch die Ausrüstung bestaunen, uns in ein Einsatzfahrzeug setzen und das eine oder andere Werkzeug in eigenen Händen halten.

Vielen Dank für den interessanten Vormittag!

Energieagentur Regensburg zu Besuch

Energieagentur Regensburg in den Klassen 3a und 3b

Am 07. und 08. März bekamen die beiden dritten Klassen Besuch von der Energieagentur Regensburg, die nun schon seit Jahren ein fester Bestandteil unseres HSU-Unterrichts ist. Sich Gedanken zum Klimaschutz zu machen, sollte auch schon für Grundschulkinder wichtig sein. Thema dieser Projekttage waren deshalb alternative Energien. Das Team der Agentur startete am Montag mit Gruppenversuchen in der Klasse 3b, am Dienstag war die 3a an der Reihe. In jeweils 3 Unterrichtseinheiten wurden Experimente zu Solarenergie, Photovoltaik, Wasserkraft, Windkraft und Biogas in beiden Klassen durchgeführt. Die Schüler durften dabei viel ausprobieren. Am Ende war jede Schülergruppe Experte auf einem Gebiet. Danach stellten die Experten den anderen ihre Versuche vor. In einem gemeinsamen Abschlussgespräch und bei der Bearbeitung eines Energieexpertenheftes erfuhren die Kinder viel darüber, wie man Energie einsparen kann.

Super Aktion einer Schülergruppe

Eine Schülergruppe macht sich stark – für die Ukraine-Hilfe vonSpace-Eye

 

 

 

440 Euro nahm die Schülergruppe mit einem Waffelstand ein, die Raiffeisenbank legte nochmals 400 Euro drauf und so konnte die Schülergruppe voller stolz eine ansehnliche Spende an Herrn Buschheuer von Space-Eye Regensburg überreichen. Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler und bedanken uns bei der Raifeisenbank!

Herzlichen Dank, lieber Herr Buschheuer, dass sie da waren. Wir alle haben uns darüber sehr gefreut!

 

 

Endlich wieder

Alicia Kick ist die neue Sozialarbeiterin an der Schule

Endlich ist die Stelle wieder besetzt. Schmerzlich vermisste die Schulfamilie gerade in den Zeiten nach Corona ihre Jugendsozialarbeiterin. Doch nun ist die Stelle wieder besetzt. Frau Alicia Kick ist die neue JaS-lerin an unserer Schule. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Auch Schulverbandsvorsitzender, Herr Eichenseher, zeigte sich sehr erfreut über den Neuzugang und überreichte einen Blumenstrauß

Klasse 2000 – Frau Huber geht

Abschied von einer tollen Klasse-2000-Lehrerin

Frau Huber, die Klasse-2000-Begleiterin unserer Herzen, war seit Beginn der Klasse 2000 ein hoch geschätztes Teammitglied. Wir wünschen ihr sehr viel Spaß im Ruhestand und bedanken uns für ihr großes Engagement. Ein Dank geht auch an Frau Ferstl, die von schulischer Seite die Klasse 2000 organisiert hat.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.