Einschulungsfeier für unsere Schulanfängerinnen und Schulanfänger

Lange ersehnt, lange darauf gewartet – und dann ist er da der erste Schultag.

   

Wir freuen uns, dass das Wetter sich von seiner schönsten Seite zeigte. Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche versammelten sich Eltern und Kinder auf dem Sportplatz und nahmen gespannt auf den Stühlen ihrer „Hygieneinseln“ Platz. Vor Ihnen lagen in Reih und Glied ein Fülle von herrlich geschmückten Schultaschen. Die Lehrkräfte, Frau Koch (OGS) und Frau Gansbühler (JaS) und später auch Frau Kikiras (KR) stellten sich den Eltern kurz vor. Frau Schropp richtete die Grüße des beruflich verhinderten Elternbeiratsvorsitzenden, Herrn Frank, aus.

Nach einer kurzen Ansprache der Rektorin, die sich mit der Geschichte der kleinen Raupe Immerneugierig an die Kinder wandte, übergaben die Patinnen und Paten ihren Kindern eine Sonnenblume mit einem Gedicht. Anschließend standen die Patinnen und Paten Spalier und unsere neuen Schülerinnen und Schüler folgten ihren Eltern unter dem Applaus der Eltern in die Klassenzimmer und durften ihre erste Schulstunde genießen. Ein herzlicher Dank geht an die Lehrkräfte der ersten (Frau Ferstl, Frau Kainzbauer, Frau Rauch) und 4. Klassen (Frau Stadlbauer, Frau Stahl) für die Organisation dieser Feier. Ein herzlicher Dank auch an Herrn Grubmüller für das Schleppen der Stühle und Frau Hammer und Frau Lehner für die „Eingangskontrolle“. Frau Gansbühler danke ich für die Fotos.

Den stimmungsvollen Gottesdienst gestalteten Herr Pfarrer Giehrl und Herr Stahlich – vielen Dank für den festlichen Start unserer Einschulungsfeier.

 

Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb 6. Klasse

 

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.“

Heinrich Heine

 

Spannende Krimis, Alltagsgeschichten mit viel Humor, abenteuerreiche Fantasy – Ausschnitte aus den unterschiedlichsten Jugendbüchern wurden beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klasse vorgetragen.

Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Teilnehmen dürfen alle Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe im gesamten Bundesgebiet. In der ersten Runde wird zunächst der/die Schulsieger/-in ermittelt.

Im Rahmen des Unterrichts hat die Klasse 6 das Buch „Abenteuer in der Megaworld“ von Sven Gerhardt als Klassenlektüre gelesen. Natürlich wurde viel aus diesem Buch laut vorgelesen. Im Vorfeld des Wettbewerbs gaben die Mitschüler/-innen den Teilnehmer/-innen einige Tipps, was sie noch verbessern könnten.

Was wurde bewertet? Die Lesetechnik, die Interpretation und auch die Textauswahl.

Nach zwei Vorleserunden stand die Siegerin fest: Anja Hierl. Sie hatte aus einem ihrer Lieblingsbücher vorgelesen, „Mister Marple und die Schnüfflerbande“.

In den Augen – oder vielleicht besser: in den Ohren – von Klassenleiter Heribert Weinmann   sind die Schülerinnen und Schüler beim Vorlesen über sich hinausgewachsen.

Wir gratulieren Anja und wünschen ihr in der nächsten Runde des Wettbewerbs auf Landkreisebene viel Erfolg!

Heribert Weinmann

Advent

 

Impression aus der Weihnachtswerkstatt

Vorfreude

Der Advent ist auch immer neben der Zeit des Wartens eine Zeit der Vorfreude. Auch wenn vieles nicht so stattfinden kann wie sonst, gibt es doch ein paar Highlights:

In den Klassenzimmern steht nun ein wunderschöner Adventskranz, der von Frau Kammerl und Herrn Frank dekoriert wurde. Der Elternbeirat sponserte wieder die Kosten. Herzlichen Dank dafür.

In der Aula wartet ein geschmückter Christbaum. Er kann als rollender Weihnachtsbaum in jedes Klassenzimmer gezogen werden. Vielen Dank an den Schulverband, der den Christbaumkauf ermöglicht hat, und an unseren Hausmeister, der den Baum auf ein Rollbrett montiert hat.

Am 15. Dezember gibt es für viele Klassen ein Weihnachtstheater, das wir Corona konform anbieten können. Darauf freuen wir uns alle sehr. Herzlichen Dank an Frau Stadlbauer, die das Theater organisiert hat.

Schulorganisation

Seit dem Schuljahr 2019/2020 hat unserer Schule eine OGS (offene Ganztagsschule). Unser Kooperationspartner sind die Malteser.

Die Betreuung in der OGS hat für Sie und Ihre Kinder einige Vorteile:

  • Sie ist kostenlos in den von der Regierung bestimmten Zeiten (Mo – Do, längstens bis 16 Uhr).
  • Ihre Kinder werden mit dem Bus heimgebracht und vom Betreuungspersonal zu den Bussen gebracht.
  • Der Ablauf in der Betreuung wird vom Betreuungspersonal mit der Schule abgesprochen.
  • Neben der Hausaufgabenzeit gibt es ein gut strukturiertes Freizeitangebot.
  • Es werden unterschiedliche Gruppen angeboten. (Buskindergruppe, Kurzgruppe bis 14:00 Uhr, Langgruppe bis 16:00 Uhr, kostenpflichtige Betreuung am Freitag bis 14:00 Uhr)
  • Über das Seniorenheim Kallmünz wird auch Mittagessen angeboten. Den Vertrag finden Sie weiter unten auf der Seite.

Schauen Sie sich für mehr Infos gerne einmal die Präsentation oder unseren Vorstellungsflyer an 🙂

Präsentation OGS 20_21

Die OGS stellt sich vor

 

Für eine vollständige Anmeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

– Betreuungsvertrag der gewünschten Gruppe/n (Betreuungsvertrag Buskind; Betreuungsvertrag 14 Uhr; Betreuungsvertrag 16 Uhr; Zusatzangebot)

Buchungstage erste Woche

– Buchungstage unterjährig (Buchungstage und Umbuchung Buskinder; Buchungstage und Umbuchung)

Datenschutzerklärung zu Daten und Fotos

 

Mittagessen 22/23

Vertrag für das Mittagessen:

Sobald wir das neue Anmeldeformular von der Gemeinde haben, finden Sie es hier.

 

Kontakt zur OGS:

Sie erreichen die Leitung der OGS unter:

E-Mail: stefanie.koch3@malteser.org

sowie über Telefonnummer: 0160 96758385



Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.