NT im Labor

Besuch im Schülerlabor der Universität Regensburg

Welche Sorten von Abfall produzieren wir eigentlich? Und was passiert damit?

Diesen Fragen sind die Schüler der 5. Klasse beim Besuch des Schülerlabors an der Universität Regensburg nachgegangen. Betreut von einer Gruppe Lehramtsstudentinnen haben die Schüler an vier Stationen die verschiedenen Sorten von Wertstoffen in unserem Abfall unterscheiden gelernt:

Papier – Plastikflaschen – Kunststoffverpackungen – Biologische Abfälle

An den einzelnen Stationen erhielten die Schüler eine kleine Einführung durch die Betreuerinnen bzw. durch vorbereitete Videos. Anschließend ging es an die praktische Aufgabe, Reststoffe zu sortieren. Besonders eifrig waren die Schüler beim Papier schöpfen aus Altpapier.


Im dritten Schritt wurde das Ganze dann theoretisch aufgearbeitet. Am Ende dieser zwei kurzweiligen Stunden durften die Schülerinnen und Schüler Ihre Erkenntnisse, die in einem kleinen Geheft zusammenfassend notiert wurden, mit nach Hause nehmen.

Fazit:

Wir versuchen unseren Konsum einzuschränken und achten dabei besonders auf wenig entstehenden Müll. Außerdem vermeiden wir Einwegpackungen und achten auf die Wiederverwertbarkeit. Dies ist der beste Schutz für unsere Umwelt.

Besonders nachhaltig war dieser Besuch deshalb, weil die Schüler mit Ihrer WG-Lehrerin Frau Cornelia Fenk schon eine kleine Ausstellung erarbeitet hatten.

Besuch im Theater

… eine Tradition in der Vorweihnachtszeit

Wie jedes Jahr besuchte die Grundschule in der Vorweihnachtszeit eine Theatervorstellung. Während die Großen der „Kleinen Hexe“ zusahen, besuchten die beiden ersten Klassen „Das Mäusekind im Winterwind“ im Figurentheater.

Nikolausfeier

Lasst uns froh und munter sein…

Dieses Jahr bekamen die beiden ersten Klassen in der Schule Besuch vom Nikolaus. Auch bei der Generalprobe für die Feier beim Weihnachtsmarkt schaute der Nikolaus in der Kirche vorbei und konnte zu dieser kleinen Feier auch den Schulverbandsvorsitzenden, Herrn Ulrich Brey, begrüßen. Wir bedanken uns für den Besuch beim Nikolaus und dem Schulverbandsvorsitzenden.

Adventsfeier

Auch dieses Jahr schmückten Grundschüler den Weihnachtsbaum. Dazu hatten sie ihre Lieblingskugeln mitgebracht. So ist ein ganz individueller Weihnachtsbaum entstanden. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde die Adventszeit „eingesungen“. Wir bedanken uns beim Schulverband, der den Baum spendiert hat.

Um den Schülern die Möglichkeit zu geben, sich auf die besinnliche Zeit einzustimmen, bieten Frau Gansbühler und Herr Gerhard Bauer „Stille Zeiten“ im Mehrzweckraum an. Von unseren Schüler*innen werden diese Aus-Zeiten sehr gut angenommen.

Weihnachtsmarkt

Wie jedes Jahr engagierten sich Grund- und Mittelschule für den Weihnachtsmarkt in Kallmünz.

Während die Mittelschule den Verkaufsstand betreute, gestaltete die Grundschule wieder die feierlichen Momente in der vollbesetzten Kirche. Lieder und Texte verzauberten die zahlreichen Besucher.

bty

Neu war in diesem Jahr der Wunschbaum. Im Religions- und Ethikunterricht hatten die Kinder ihre Wünsche formuliert und in durchsichtige Kugeln verpackt. Diese ganz besonderen Kugeln schmücken nun bis nach Weihnachten den Baum und zeugen davon, dass der Wunsch nach Friede und Gesundheit den Kindern sehr wichtig ist.

bmd

Auch der Elternbeirat war wieder am Weihnachtsmarkt vertreten und versorgte die Besucher mit Bratwurst- und Knackersemmeln.

Wir sind stolz, dass wir für unser Engagement so viel Lob geerntet haben.

Klasse 9 verkauft Kuchen am Klassenelternabend

 

Wir, Melanie Wirt und Samantha Seeber, wollen uns recht herzlich bedanken, dass Sie so zahlreich an unserem Kuchenstand erschienen sind. Herzlichen Dank für Ihre tolle Spende. Die Spende geht in die Klassenkasse für die Abschlussfahrt nach Berlin. Wir hoffen, dass Ihnen unsere Kuchen geschmeckt haben.

Biobrotbox

Gesund und fit – die Biobrotbox hilft

Bio-Brotbox-Aktion an der Grundschule Kallmünz 2018

In der zweiten Schulwoche konnten wir, schon zum dritten Mal in Kallmünz, den Schulanfängern eine Bio-Brotbox sowie eine Trinkflasche überreichen. Die Bio-Brotbox war gefüllt mit Brot, Puten-Streichwurst, einem Apfel und Tee – alles Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft.

Die gelbe, wieder befüllbare Pausendose soll Schüler und Eltern täglich daran erinnern, wie wichtig ein ausgewogenes Frühstück und eine gesunde Pause für einen erfolgreichen Schultag sind.

Den Schülern wurden außerdem, anhand verschiedener Lebensmittelbeispiele, die vier Bausteine eines gesunden Frühstücks/ Pausenbrotes aufgezeigt.

Dazu gehören auch ausreichend Getränke, in Form von Wasser oder selbst gemischten Saftschorlen.

Einen handlichen, sechsseitigen Flyer, der die Bedeutung und die Bausteine von Frühstück und Pause nochmals zusammenfasst und ein paar Rezepte enthält, durften die Schüler ebenfalls mit nach Hause nehmen.

Die Bio-Brotbox-Aktion gibt es etlichen Jahren deutschlandweit und seit sieben Jahren auch im Schulamtsbezirk Regensburg. Sie wird dabei durch Sach- und Geldspenden finanziert.

Die Schule Kallmünz sensibilisiert die Schüler, mit Hilfe verschiedener Aktionen, seit vielen Jahren für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Deshalb freut es uns besonders, dass wir die Bio-Brotboxen, dank des Sponsorings durch den Naturlandbetrieb Evi und Hubert Heigl aus Eichkreith, auch an unsere Schulanfänger verteilen konnten.

 

Herzlichen Dank dafür!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.