Beruforientierung – was möchte ich werden?

Welchen Beruf möchte ich später ausüben? In welchem Umfeld möchte ich arbeiten? Passt Schichtarbeit zu mir? Es sind viele Fragen, die sich stellen, bevor es dann in der 9. Klasse richtig ernst wird mit den Bewerbungen um den Ausbildungsplatz. Wenn man aus einer Studie erfährt, dass zwei von drei Azubis von ihrer Berufswahl enttäuscht sind, wird der Stellenwert der Berufsorientierung in der Schule deutlich.

Wir setzen darauf, unseren Schülern viele Berufe- bzw. Berufsfelder näher zu bingen. So besuchte in der letzten Woche Frau Kronseder von der Firma Makron in Neutraubling die 8. Klasse und informierte anschaulich über die Tätigkeiten eines Zerspanungsmechanikers. Frau Kronseder gab auch gleich ein positives Signal: „Wir bilden aus!“ und „Bei uns könnte ihr jederzeit ein Praktikum machen!“.

Nun warten weitere wichtige Orientierunghilfen auf die Schüler der 8. Klasse:

  • 4. Februar: Die Metallbranche stellt sich mit ihren vielfältigen Berufen vor
  • 8. Februar: Die Klasse 8 besucht den Aktionstag für Ausbildung in der Mittelschule Hemau, wozu die Eltern ganz herzlich eingeladen sind.
  • 22. Februar: Tag der offenen Tür in der Berufsfachschule für ERnährung und Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege auf freiwilliger Basis
  • 27. März:    Beteiligung am Girls- bzw. Boy`Day auf freiwilliger Basis
  • 10. April:    Berufsinformationsmesse an der Berufsschule in Regensburg

Begleitend steht Frau Bengler von der Arbeitsagentur für Einzelgespräche mit und ohne Eltern zur Verfügung!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.