Fahrt zur Jugendveranstaltung „Extrem?………uncool!“ in den Bayerischen Landtag nach München am 22.4.2013 mit der 9. Klasse

m Rahmen der Projektwoche „Gegen Extremismus – Für Toleranz“ lud uns die Freie Wähler-Landtagsfraktion ins Maximilianeum nach München ein, um mit Landtagsabgeordneten und Jugendreferenten an einem Workshop teilzunehmen.

Mit dabei waren zwei weitere Abschlussklassen aus Regenstauf und Kirchheim in Schwaben.

„Ich bin anders – und du?“ so lautete die Kernfrage in unserer Arbeitsgruppe, die von Judith Zauner und Monika Keßler (Colored Glases) und dem Referenten Adam Hofstäter von den Freien Wählern geleitet wurde. Mit dabei war auch der MdL Günther Felbiger.

Unter Anleitung versuchten wir uns auf spielerische  und unterhalt-same Weise an das Thema Sensibilisierung für unterschiedliche Kulturen und Lebensweise heranzutasten. „Was heißt eigentlich anders und was ist für uns fremd?“  war der Ausgangspunkt unserer Überlegungen.

Mit einem Eisberg-Symbol versuchten wir zu verstehen, dass die größten Anteile einer Kultur unter der sichtbaren Oberfläche liegen. Dann bestiegen wir gemeinsam mit den Referenten die symbolische Treppe vom Stereotyp, das wir unreflektiert bestimmten Personen-gruppen oder Kulturen zuteilen, über die Vorurteile, die dadurch entstehen, hin zur Handlung, wenn man die Personengruppen  aktiv diskriminiert.

Die Ergebnisse der drei Arbeitsgruppen präsentierten die Schüler im Plenarsaal des Maximilianeums. Ein Abendessen, zu dem wir noch eingeladen wurden,  wurde von den Schülern gerne angenommen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.