Klassik – ja bitte

konzert_20160311_122208300Insgesamt drei Mal verwandelt sich die Aula in einen Konzertsaal. Gefördert von der Internationalen Kulturstiftung fand am 3. März das erste klassische Konzert in der Schule statt. Anton Roters an der Violine, Maria Roters am Klavier und Johannes Erkes an der Viola brachten den Schülern klassische Musikstücke und so manche Anektdote nahe. Sie spielten Stücke von Wolfgang A. Mozart, Ludwig van Beethoven und dem Teufelsgeiger Paganini, der eigentlich Giuseppe Tartine hieß. Die Klaviersonate No 7 von Prokofjew wurde als Rap päsentiert und Hey Bother von Avicii von allen intoniert. Großes Applaus bekam auch Manuel Brandl, der – kurz angelernt – am Klavier souverän die Backgroundmusik für seine Mitschüler lieferte. Klassik ist nicht langweilig, ließen sich viele überzeugen und lernten so nebenbei, dass sich auch moderne Songwriter an alten Melodien bedienen. Nur ein wenig umgeschrieben stürmen die „neuen“ Melodien dann so manches Mal die Charts. Fotos in der Bildergalerie!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.