Physik zum Anfassen

sascha_20160311_122217412Physik macht Spaß – immer dann, wenn Experimente im Spiel sind. Das erlebten die Schüler der 5 – 7 Klasse am 9.3. im DEZ, wo die Physiker der Uni Regensburg eine Vielzahl an Experimenten zum Zuschauen und Mitmachen aufgebaut hatten. Die Bühnenschau beschäftigte sich vor allem mit Magnetismus und Elektromagnetismus und brachte den Zuhörern die Grundlagen der Stromerzeugung durch Bewegung bei. Höhepunkte hier waren die Hochspannungsexperimente, wo echte Blitze auf der Bühne entstanden.

Besonders spannend fanden die Schüler den „Elektrisieraparat“, der die Haare zu Berge stehen ließ, die Magnetschwebebahn und den Stand zum Thema „Vakuum“. Fasziniert sahen die Schüler zu, wie sich ein Schokokuss im Vakuum aufblähte und dann wieder zusammensank Großes Staunen erweckten auch die beiden Holhkugeln, die die Schüler, nachdem die Luft aus ihnen herausgesaugt worden war, nicht auseinanderbrachten – obwohl an jeder Kugel zwei kräftige Burschen anzogen. Faszination erweckte die Nebelkammer, die alpha- und beta-Strahlen sichtbar machte.  Viel Interesse rief auch ein Stand hervor, an dem man mit der Armbrust auf einen Spielzeugaffen schießen konnte, um so die Wirkung der Erdanziehung zu erfahren. Auch die Rauchkanone und die Verzerr-Spiegel fanden ihre Fans, genauso wie die Experimente rund um die Schallwellen, die Wärmeleitung und die Impulserhaltung. Eine feine Sache, abwechslungsreich und spannend sei dieser Ausflug in die Welt der Physik gewesen, meinten alle und lobten die Experten für ihre Geduld und Freundlichkeit.

Fotos in der Bildergalerie!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.