Potentialanalyse in den 7. Klassen

dsci0033_20121210_131427281„Du kannst mehr als du meinst“ war das Motto der Potentialanalyse, die in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer durchgeführt wurde. Frau Zernikow machte den Schülern klar, dass sie alle ganz besondere Stärken haben. Diese Stärken gälte es bei der Berufswahl zu berücksichtigen. In den ersten Tagen schätzten sich die Schüler selbst ein, am Mittwoch wurde dann praktisch ausprobiert, was jedem besonders liegt: An einer Station mussten z.B. Muttern auf Schrauben gedreht werden, an einer anderen musste nach Diktat eine geometrische Figur gezeichnet werden, eine weitere Station testete die Feinmotorik – wie schnell kann ich den Faden durch mehrere Nadelöhre ziehen? Mit Feuereifer waren die Schüler bei der Sache und stellten schnell fest, wo ihre ganz besonderen Strärken bei der praktischen Arbeit liegen. Am Freitag gab es dann ein ausführliches Feedback von Frau Zernikow. Das Fundament für die Berufsorientierung wurde mit dieser Veranstaltung grundgelegt. Traumberufe sind schön und gut, aber nur der wird in seinem Beruf Erfolg haben, der sich den PASSENDEN Beruf aussucht.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.