Schulfest greift das Jahresmotto „Lesen“ auf

auf1_20150517_075014709Am Schulfest stellte die Johann-Baptist-Laßleben-Schule ihr Jahresmotto „Lesen“ in den Mittelpunkt. Sowohl die Ergebnisse  der bisherigen Arbeit (Gedichtinstallationen, Lesetagebücher, Plakatausstellungen zu bekannten Sagen und Legenden, selbst gebastelte Lesekisten, Word-Clouds) wurden bestaunt, als auch die Aktivangebote (Märchenrallye, Tiersafari, Lesezeichen und Büchermonster basteln, Märchen hören) wurden äußerst rege von den Schülern und Eltern angenommen. Die Buchhandlung Thomann mit einer Buchausstellung, der Eine-Welt-Laden der Pfarrei Kallmünz, das Musikstudio e.V.  und der Bücherflohmarkt der Marktbücherei waren vertreten.

Die Besucher waren fasziniert von den Darstellungen der Klassen. Die Mittelschule bot  Friedensgeschichten, den Sketch „Robin Hood“ in Englisch verbunden mit einem Rap sowie die szenische Darstellung der Ballade „Die Brück‘ am Tay“. Die Grundschulklassen hatten ein selbst geschriebenes Kasperletheater, Theaterstücke, eine Märchenrallye und eine Tiersafari im Angebot. Lesetagebücher und eine Installation „Gedicht im Schuhkarton“ rundeten das Angebot der Mittelschule ab.

Außerdem sorgten Lieder und Tänze bei der Begrüßung und der Preisauslosung für reiche Abwechslung. Die Arbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft bot mit ihrer Saftbar erfrischende Getränke an. Auch die Erdbebenopfer in Nepal wurden nicht vergessen. Die Schülermitverwaltung organisierte eine Spendenaktion mit Helfersteinchen.

Lobenswert wie bei jedem Schulfest war die Bewirtung des Elternbeirates mit Getränken, Bratwürsten, Käse sowie Kaffee und Kuchen. Der Förderverein der Schule – Schulleiter Dr. Josef Igl wies auf das 10jährige Bestehen hin – organisierte einen Eisverkauf und einer Gummibärchenschätzaktion. Zu dem gelungenen Schulfest passte auch das herrliche Wetter: Die Sonne, Kinder, Eltern und Lehrkräfte strahlten um die Wette!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.