Sozialtag – Schüler helfen leben

So stand es in der Mittelbayerischen Zeitung….

Unter dem Motto „Schüler helfen Leben“ stand ein Sozialtag der Grund- und Mittelschule Kallmünz. Initiiert vom Schulpastoral und Konrektorin Dr. Evi Schropp war es dabei Ziel, Schulkinder frühzeitig an soziale Themen heranzuführen. Fairer Handel stand im Mittelpunkt des Sozialtages der fünften Klasse. Hierzu war Sabine Domscheit vom Eine-Welt-Laden Teublitz eingeladen worden.

Die Firmlinge der sechsten Klasse besuchten die Senioren des Altenheims Kallmünz. Mit Spielen, Lesungen und Gesang boten die Schulkinder dabei ein ansprechendes Programm. Mit dem „Glücksprinzip oder wie man Glück weitergibt“ beschäftigte sich die neunte Klasse am sozialen Tag. „Wir kochen für euch“ hieß das größte Projekt, das die achte Klasse unter Anleitung der Fachlehrerinnen Cornelia Fenk und Michaela Schmid in Angriff nahm. Gekocht wurde eine leckere Gemüsesuppe und natürlich gehörte auch das Tischdecken und Servieren zu den Projektaufgaben.

Hoch her ging es auch bei den Grundschülern. In allen Klassen wurde für den Stand „Kinder helfen Kindern“ beim Schulfest fleißig gebastelt. Die Mädchen und Jungen der siebten Klasse haben zudem versprochen, Marmelade zu kochen, die ebenfalls beim Schulfest verkauft werden soll. Der Erlös aus Sozialtag und Standverkauf beim Schulfest geht an die „Kinderhilfe Amanecer“, die Straßenkindern in Cochabamba/Bolivien hilft. Mit dieser Hilfsorganisation ist die Grund- und Mittelschule Kallmünz seit rund fünf Jahren in Kontakt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.