Spielenachmittag

dsci1481_20150321_165730957

Als krönenden Abschluss lud die Arbeitsgemeinschaft „Spielen macht Spaß“ ihre Eltern, Großeltern und Geschwister zu einem Spielenachmittag in die Schule ein. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet hatte die Gruppe Soziales der 7. Klasse und die Fachlehrerin der Gruppe, Frau Cornelia Fenk , aufgebaut und so stand einem vergnüglichen Nachmittag nicht mehr im Wege. Eltern und Kinder spielten gemeinsam die klassischen Gesellschaftsspiele wie Mühle, Mensch ärgere dich nicht oder Dame, machten beim Monopoly ein kleines Vermögen oder zerbrachen sich beim Freiluft-Schach die Köpfe über den nächsten Spielzug. Aber auch moderne Spiele waren beliebt, sei es Twister oder das Spinnenspiel, bei dem ein Tischtennisball in einen leeren Joghurtbecher bugsiert werden musste. Auch die im letzten Jahr mit Hilfe von Herrn Söllner und dem Ehepaar Contardo gebastelte Modelleisenbahn war ein begehrter Anlaufpunkt. Höhepunkt des Nachmittags war zweifelsohne das von den Kindern selbst geschriebene Spiel „Als der Kasperl lesen lernte“. Da die Prinzessin von dem Teufel in ein Bilderbuch gezaubert wurde, muss der Kasperl unbedingt lesen lernen, um den Zauberspruch zu enträtseln. Leider können ihm bei diesem Begehr weder Hexe, Polizist noch König weiterhelfen und so macht er sich auf in die Schule Kallmünz. Das ist eine gute Idee, denn dort lernt er schließlich mit der Hilfe von Robbe, Krokodil und Hund die Buchstaben kennen und kann schließlich die Prinzessin befreien.

dsci1482_20150321_165733078dsci1477_20150321_165728975

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.